Centa

Centa_Weingut_Milla
Inhalt: 75 cl
Jahrgang: 2013
SFr. 22.30

Produktbeschreibung

Weingut

Südosthang mit leichter Neigung. Der Boden lehm- und kalkhaltig. Steilhänge mit schweren Lehmböden.

Vinifikation

Vergärung mit manueller Maischebewegung im offenen Holzbottich, Säureabbau und 24 Monate Lagerung in neuen und gebrauchten Barriquefässern verschiedenen Alters. Danach Zusammenführung der Weine und Einlagerung im Edelstahltank. Abfüllung ca. 35 Monate nach der Ernte, Flaschenreifung über 12 Monate.

Der Wein

Tiefdunkles Rubinrot, Verschiedenartige, kräftige und elegante Aromen nach frischen Waldbeeren, Sauerkirschen, Cassis, Zimt und Vanilletönen. Im Gaumen entfaltet sich der Centa vulkanartig, die perfekt eingebetteten Tannine und die passende Säure führen zu einer einmaligen Trinkfreude! Extrem langer Abgang.

Centa ist ein Frauenname, wie Milla, der historische und verbriefte Flurname des Weinguts. Schon zur Zeit der Römer führte eine Heeresstraße durch die Weinberge von Gert Pomella. Und in dieser Zeit hat der seltene Name Centa seinen Ursprung. Die Hand steht als Symbol für die intensive Bewirtschaftung der Steilhänge durch Handarbeit. Sie ist Sinnbild für naturnahen Anbau und den liebevollen und aufwändigen Ausbau der Trauben zu Wein.

Empfehlung

Passt gut zu gegrilltem Fleisch, Pasta.

Trinktemperatur

18 - 20 °C

Trinkreife

In den nächsten 15 Jahren