Arbeit und Bienen auf dem Premstallerhof (2016)

Bienenhaus auf dem Premstallerhof

Das Hotel Rinner in Oberbozen auf dem Ritten ist bei vielen Schweizer Gästen bekannt. Besitzer und Hotelier Paul Rinner ist auch ein begeisterter Imker. 30 seiner Bienenvölker lässt er jeweils auf dem Premstallerhof in St. Magdalena-Bozen überwintern. Wegen der Pflanzenvielfalt und der von Gertrud Vogel hier praktizierten Anbauweise ohne Pesti-, Herbi- und insbesondere Insektizide hat er diesen Standort gewählt. Die schon sehr früh blühenden Blumen und Kräuter wie Lorbeer, Phacelia, Rosmarin, Löwenzahn und Ringelblume suchen die Bienen gerne auf.

Blumen die die Bienen auf dem Premstallerhof lieben.

Zusätzlich zum Schneiden und Binden mussten auf dem ganzen Rebberg über 350 Reben, die nicht mehr getragen haben, herausgenommen werden. Die Jungreben sind jetzt gepflanzt. Da sie zwischen älteren Rebstöcken stehen, benötigen sie während der ganzen Vegetationszeit der besonderen Pflege, denn nur so können sie aufgebracht werden. Sie müssen immer vom Unkraut befreit werden, d.h. jäten, jäten, jäten, und in Zeiten der Trockenheit sind sie mit Wasser zu versorgen.

In den Bergen auf dem Premstallerhof